Beiträge

Rationelle Beschichtungstechnik

1_Airless
2_Airless
1_Airless
2_Airless

Es gehört schon zum "Standard" - auch bei uns an der Schule in allen Berreichen der Weiterbildung. Deshalb fand in diesem Schuljahr das Seminar „Rationelle Beschichtungstechniken“ mit den Klassen der Meisterschule für das Maler- und Lackiererhandwerk bereits zu Schuljahresbeginn von 06.11 bis 09.11.17 statt.

Dabei kam die „große“ Heavy Coat 950 mit Kolbenpumpe, Airlessgeräte mit Membran oder Kolbenpumpen, "Temperiertes Spritzen" sowie Niederdruckgeräte zum Einsatz.

Die Meisterklassen MSM 1 und MSM 2 setzten dies in Zusammenarbeit und Unterstützung der Firma Wagner in Gerätetechnik,

Firma AkzoNobel in Lack und Dispersionsfarben, Firma Allcolor in Schleifmittel und Abklebetechnik um.

Meister in der FC Bayern Erlebniswelt - München A bisserl was geht immer

1
2
3
4
5
20
21
22

Lackarbeiten der Meisterschule für das Maler- und Lackiererhandwerk sind wichtige Botschafter der gestalterischen Qualität und Kompetenz unserer Weiterbildungseinrichtung.

Sie zeigen, die junge Malergeneration kann Erstaunliches leisten.

Und das stellen wir auch an ungewöhnlichen Orten wie im Rathaus der LH München, beim Bundesverband Farbe und Ausbau in Frankfurt am Main oder im Referat für Bildung und Sport in München heraus. Die Arbeiten des aktuellen Projektes werden in der FC Bayern Erlebniswelt in der Allianz Arena breiten Publikum präsentiert.

>>Artikel TZ

Weiterlesen: Meister in der FC Bayern Erlebniswelt - München A bisserl was geht immer

Gestaltung der Zeppelinhalle im Airlessprojekt

0 2
1
2
2.1
3
4
5 airless 16
6 airless 16
7
8
9

Mittels rationeller Beschichtungstechnik wurde ein Teil der Fassade der Zeppelinhalle neu gestaltet. Innerhalb dieses Projektes konnten Erfahrungen mit der gesamten Bandbreite der Beschichtungsmöglichkeiten in Abhängigkeit des Objektes und des Materials gesammelt werden.

Hierfür kamen verschiedene Airlessgeräte zum Einsatz, von der Heavy Coat 950 mit Kolbenpumpe über verschiedene Airlessgeräte mit Membranpumpen bis hin zum Tempspray. So wurde die Fassade nebelarmbeschichtet und die  Türen und Fenster erwärmt lackiert.

Die Meisterklassen MSM1 und MSM2 setzten dies vom 10.10. bis 13.10.2016 in Zusammenarbeit und Unterstützung der Firma Wagner in Gerätetechnik, Firma AkzoNobel in Lacktechnik und Dispersionsfarben, Firma Allcolor in Schleifmittel und Abklebetechnik um.

München A bisserl was geht immer…

1
2
3
4
5
20
21
22

Eine Projektarbeit  zu sechs Themen über München formuliert von Markus Hörwick

Verschiedene Sehenswürdigkeiten, Münchner Traditionsvereine aber auch typische Schlagworte wie "das moderne München - Laptop und Lederhose", die den typischen "Charme" der Hauptstadt und das Münchner Lebensgefühl der Bewohner wieder spiegeln,  sollten in Lacktechniken gestalterisch umgesetzt werden.

Neugierig? hier gibts mehr ....

Projekt "Soul of Munich"

1
2
4
5
6
7
8
9
9_1 2
9_2
9_3
bs-farbe-gestaltung_01_

Soul of Munich …

Eine Jury, bestehend aus einem Vertreter des Rathauses, Herrn Christian Springer, der Vorsitzenden des Fördervereins Münchner Farbkreis e.V. sowie der Schulleitung und einer Lehrkraft der Meisterschule, entschieden, welche vier Arbeiten im Rathaus ausgestellt werden.

Zudem konnten Preisgelder unseres Fördervereins Münchner Farbkreis e.V. in einer Gesamthöhe von 2.000.- Euro an die Schülerinnen und Schüler verliehen werden.

Für ihre hervorragende Entwurfsarbeit wurden Frau Pfeilstätter, Herr Dombrowski, Herr Niederschweiberer, Herr Palme und Herr Portz ausgezeichnet.

Die Rangliste der besten Lackarbeiten führt Herr Wolokitin an, gefolgt von zwei zweiten Plätzen mit Herrn Nierderschweiberer und Herrn Portz. Platz drei nahm die Arbeit von Frau Pfeilstätter ein.

Sieben exzellente  Lackarbeiten können bis September 2016 im Eingangsbereich des Referats für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München, Bayerstraße 28 Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr mit freiem Eintritt besichtigt werden.

Die vier prämierten Lackplatten sind im 2. Stock des Rathauses vor dem Büro des Oberbürgermeisters als Beleg für hervorragende, meisterliche Arbeiten zu sehen.

>>zurück