Umgestaltung - Graffiti in den Münchner Fachschulen für Farbe und Gestaltung

graf 1
graf 10
graf 11
graf 12
graf 13
graf 14
graf 15
graf 16
graf 17
graf 18
graf 19
graf 2
graf 20
graf 3
graf 4
graf 5
graf 6
graf 7
graf 8
graf 9

Am 27. Januar 2020 öffnete das ehemalige Schulgebäude der Städtischen Fachschulen für Farbe und Gestaltung in der Luisenstraße 11 zum letzten Mal vor dem Beginn der Gesamtsanierung seine Türen für eine Ausstellung der besonderen Art.

11 Künstler aus München nutzten die Gelegenheit und gestalteten im Januar im bereits leergeräumten und unbeheizten Schulhaus die Wände im Gang des 3. Stockwerks mit Graffiti`s.

Die Taggs zeigten eine vielfarbige und hochwertige Auswahl von Ideen und Motiven. Von Kampfkatzen über wild gewordene Affen bis zu geometrischen Schriftbildern zeigte sich eine reichhaltige Vielfalt an Darstellungen. Insbesondere geht es den Künstlern darum, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren, dass es im Öffentlichen Raum viel zu wenig Möglichkeiten gibt, ihre Ideen als Graffiti umzusetzen. Umso mehr freuten sie sich, hier die Möglichkeit zu haben, ihre Kunst darzustellen.

Nähere Informationen bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!